Die Burschenschaft 1837 ist ein Eberschwanger Traditionsverein, welcher ausschließlich aus jungen, ledigen Eberschwangern besteht

 

 

  • 8.jpg
  • 9.jpg
  • 10.jpg
  • 11.jpg
  • 12.jpg
  • 13.jpg
  • 14.jpg

 

 

Rückblicke:

 

Fahrt ins Blaue & Spaliersteherausflug

 

Auch heuer fuhren unsere Tanzpaare wieder ins „Blaue“. Dabei trafen sich die Burschen und Burschendirndl am Nationalfeiertag schon frühmorgens bei der Bushaltestelle, ohne zu wissen, wo die Reise hingehen wird. Nach einer kurzen Busfahrt kehrten die Auftänzer zum Frühstück beim "LOKschuppen" in Simbach ein. Nach dieser morgendlichen Stärkung fuhren die Burschen & Burschendirndl weiter zur Karthalle nach Marktl, wo sie sich in vier Gruppen aufteilten und die Startaufstellung beim Qualifying ausfuhren. Die anschließenden Rennen waren von eisernem Siegeswillen, waghalsigen Überholmanövern und dem einen oder anderen kleineren Crash geprägt. Zwischendurch konnten sich die Tanzpaare in der Bar, direkt über der knapp 500 Meter langen Kartbahn, stärken und bei den anderen Rennen zusehen und mitfiebern. Anschließend wurden in vier Final-Rennen noch die endgültigen Platzierungen ausgefahren.

Danach ging es wieder zurück nach Eberschwang, wo standesgemäß beim Kirchenwirt eingekehrt und der Hunger mit einer Schlachtplatte gestillt wurde. In der Gaststube trafen die Tanzpaare dann auf die Spaliersteher, die einen nicht weniger spannenden Tag hinter sich hatten. Gegen Mittag besichtigten die Spaliersteher die Privatbrauerei "Pfeiffi's Bräu", anschließend ging es sportlich mit "Bubblesoccer" und "Arrowtag" weiter. Die Spaliersteher stärkten sich zu guter Letzt bei "Anita's Schmankerleck" mit einem leckeren Bratl in der Rein.

  

  

 

 

Ledigen Verheirateten Spiel

Das diesjährige Ledigen-Verheirateten-Spiel fand am 13. September wie gewohnt am alten Sportplatz statt.
Sehr viele aktive und ehemalige Burschen kamen zu diesem sportlichen Dreikampf, bestehend aus Völkerball, Plattenschmeißen und Burschenschach.

Das Völkerballspiel war von Kampfgeist und Siegeswillen geprägt und die Burschen kamen dabei ganz schön ins Schwitzen. Obwohl die Verheirateten lange Zeit gut mithalten konnten, gingen letztlich die ledigen Burschen als Sieger hervor.

Beim Plattenschmeißen brachten schließlich die Erfahrung und das jahrelange Training den entscheidenden Unterschied zwischen Alt und Jung. Obwohl sich die Ledigen im Vergleich zu den letzten Jahren stark verbessert hatten, ging der Sieg trotzdem relativ deutlich an die verheirateten Burschenbrüder.

Die Entscheidung um den Tagessieg und der damit verbundenen Übergabe des „Schraubens“ als Symbol der Niederlage musste somit das Burschenschach bringen.
In einem extrem spannenden Duell hatten letztendlich die aktiven Burschen die stärkeren Nerven und brachten den Sieg nach Hause.

Anschließend wurde beim Kirchenwirt eingekehrt, wo die Schraubenübergabe stattfand und man den Abend in der Gaststube gemütlich ausklingen ließ.

 

 

 

 

 

Burschenausflug

 

Der heurige Burschenausflug begann wie immer mit der Zusammenkunft am Mittwochabend pünktlich um 18:37 in Haller's "Tschecherl". Nach einem amüsanten Abend inklusive dem traditionellen, nächtlichen Besuch in der Backstube, ging die Reise am Donnerstagmorgen los. Ziel war die westböhmische Stadt Pilsen in Tschechien.

Auch heuer standen wieder einige Ausflüge am Programm, wie zum Beispiel das "Beer-Bike", eine "Pub Crawl Tour" und eine Abkühlung in einem Baggersee außerhalb von Pilsen.

Die vier traumhaft schönen, aber auch sehr heißen Tage vergingen wieder einmal viel zu schnell. Nichtsdestotrotz ist der Burschenausflug immer eine willkommene Belohnung für alle Arbeitseinsätze während des Jahres.

Aus diesem Grund freuen wir uns schon wieder riesig auf den nächsten Burschenausflug!

 

 

 

 

Garagenfest

 

Am Samstag, dem 13. Juli 2019 stand wieder der alljährliche Putz unserer Garage auf dem Plan.
Obwohl es der Wettergott nicht direkt gut mit uns meinte, wurde dabei wieder das gesamte Inventar der Burschenschaft ausgeräumt, ausgemustert, auf Vordermann gebracht und anschließend wieder sauber eingeräumt. Außerdem wurden die Pfingstspektakel Plakate schon wieder mit dem Datum für 2020 beklebt.

Natürlich wurde auch mit Bier, warmem Leberkäse und Bratwürstl für das leibliche Wohl der Burschen bestens gesorgt. Anschließend besuchten wir noch das "Julivent" der Jungburschenschaft Eberschwang und feierten dort noch bis in die Morgenstunden...

 

 

 

 

 

Firmen & Vereinsturnier

Mit voller Motivation gingen auch heuer wieder vier Mannschaften der Burschenschaft 1837 beim Firmen und Vereinsturnier "Copa del Gaudi" des SV Eberschwang an den Start. Nach den Gruppenspielen konnte sich die erste Mannschaft der Burschenschaft den Finaleinzug sichern, die "Burschen 2" holten sich beim Siebenmeter schießen den 7. Platz. Das Finale zwischen "Burschen 1" & "Ballertdasrein Istanbul" konnte spannender nicht sein und ging mit einem 2:2 ebenfalls ins Siebenmeter schießen. Hier mussten sich die Burschen nach zahlreichen Schüssen aufs Tor schlussendlich geschlagen geben und belegten somit den zweiten Platz. Am Nachmittag konnten dann die Burschendirndl wieder ihre Fußballkünste beweisen und ihren Titel verteidigen.

Die "Burschendirndl 1" gewannen somit das Turnier, "Burschendirndl 2" belegten den 4. Platz.

Wir bedanken uns beim SV Eberschwang für das super organisierte Turnier und freuen uns schon wieder auf nächstes Jahr!

 

 

 

Pfingstspektakel 2019

Und auch heuer kann die Burschenschaft 1837 stolz auf ein überaus gelungenes Pfingstspektakel 2019 zurückblicken. Angefangen am Samstag, wo die Blasmusikgruppen "HoizBlech Musi" und "Vöcklablech" für überaus gute Zeltfest Stimmung sorgten.

Nur wenige Stunden später füllte sich das Festzelt schon wieder mit den Frühschoppengästen, die sich das leckere Essen, das kühle Baumgartner Bier und die stimmungsvolle Musik der Marktmusikkapelle Eberschwang nicht entgehen ließen. Am Nachmittag motivierten die traditionellen "Teufelskerle" zu der einen oder anderen Tanzeinlage.

Zur späteren Stunde wurde dann bei "Under the Beltline" und "First Coming" so richtig abgerockt. Musikalisch abgerundet wurde das Pfingstspektakel dann, wie mittlerweile schon gewohnt, mit den bekannten "Jabberwalky", bei deren Auftritt ein freier Platz auf der Tanzfläche absolute Mangelware ist.

Zu guter Letzt möchten wir uns bei all jenen bedanken, die das Pfingstspektakel abermals zu so einem wahnsinns Fest machten!

 

 

 

Hochzeit

 

Ein besonderer Tag für alle Burschen und ein zweifelsfrei unvergesslicher Tag für Gadermaier Elisabeth & Rauscher Michael war der 4. Mai 2019, an dem sich die Beiden in Eberschwang standesamtlich und kirchlich das Ja-Wort gaben.

Aufgrund der langjährigen Mitgliedschaft unseres „Pimi“ war die Burschenschaft 1837 zur Hochzeit eingeladen und wir nahmen in großer Anzahl an der Feierlichkeit teil. Schon um 06:00 morgens fanden wir uns zum traditionellen Hochzeitsschießen ein, um die ersten Schüsse abzufeuern. Etwas später trafen wir uns dem Anlass entsprechend im Burschenanzug beim Kirchenwirt in der Gaststube, um gleich danach vor dem Eberschwanger Standesamt Spalier zu stehen. Auch nach der kirchlichen Trauung standen wir für Elisabeth & Michael noch einmal Spalier.

Danach ging es weiter zum Stocketbauer nach Utzenaich, wo die Hochzeit mit Familie, Freunden und uns Burschen gefeiert wurde. Nach dem Singen des Burschenliedes in besonders stimmiger Atmosphäre durften wir unserem mittlerweile schon ehemaligen Burschenbruder als Erinnerungsgeschenk den Zinnkrug überreichen. Anschließend wurde mit dem Brautpaar noch gebührend bis in die Nacht hinein getanzt und gefeiert.

 

 

Die Burschenschaft 1837 wünscht Elisabeth & Michael auf ihrem gemeinsamen Lebensweg alles erdenklich Gute!

 

 

Spalierstehen Leda

 

 

IVV Wandertag

Auch heuer fand wiederum im März der Burschenwandertag statt. Angefangen vom Start beim Gasthaus Rabengruber führte die Strecke zuerst zur Familie Höckner in Zeiling, wo sich alle Wanderlustigen bei einer Suppe das erste Mal stärken konnten. Anschließend ging es weiter zur Familie Winklinger, wo sich die kleine Jausenstation befand. Die letzte Station war wie jedes Jahr die große Jausenstation bei der Freiwilligen Feuerwehr in Leopoldshofstatt. Hier konnten sich die meisten Wanderer noch für die letzte Etappe stärken, für einige jedoch stellte die Feuerwehr schon die Endstation dar. Ein großes Dankeschön gilt den Gastgebern der Stationen sowie allen Wanderern für die zahlreiche Teilnahme am mittlerweile 49. IVV Burschenwandertag.

 

 

 

Nikolokränzchen

Am 1. Dezember fand beim Kirchenwirt das legendäre Nikolauskränzchen der Burschenschaft 1837 statt.
Nach dem Sektempfang eröffneten sieben schaurige Kramperl die Veranstaltung, gefolgt von den Nikoläusen Anti und Dizzy, die die Schandtaten der aktiven Burschen und Burschendirndl perfekt vortrugen. Bei den sechs lustigen und super gedichteten Stücken wurden die Lachmuskeln aller Gäste wieder ordentlich beansprucht. Die Stücke wurden am Schluss von einer wirklich gelungenen Hitparade abgerundet.

Anschließend kam es zur Verleihung der beliebten "Bratpfannen", des "Schlapfers" und des "goldenen Koffers".
Danach freuten sich alle auf die von den Kramperln ausgeteilten Geschenke ihrer Tanzpartner und Tanzpartnerinnen. Natürlich durften auch heuer die traditionellen "Juxpackerl" nicht fehlen, bei denen so manche Burschen und Burschendirndl an Missgeschicke und witzige Themen des letzten Jahres erinnert wurden.

Zum Abschluss bleibt zu sagen, dass das Nikolokränzchen neben den Lachmuskeln aller Gäste auch die Zapfanlage des Kirchenwirtes wieder einmal ordentlich auf die Probe stellte...

 

 

 

 

Hausparty

 

Am Samstag, dem 10.11.2018 fand im Gasthaus Rabengruber die traditionelle Hausparty statt, welche heuer unter dem Motto "90er Rave Party" stand.

Unter der Moderation von Brandi wurden wieder einige lustige Sketche und Spiele aufgeführt, die bei allen Anwesenden für großen Spaß sorgten. Später wurde dann noch ausgelassen in den verrückten Outfits der Burschen und Burschendirndl zu altbekannten Musikklassikern gefeiert, getanzt und geraved.